Inhalte Jäzzchen-Schule

Hier sind die Inhalte in den Lektionen der Jäzzchen-Schule gelistet, aber Vorsicht wenn man denkt, man kann das schon alles. Es geht darum, diese Dinge hören – und im Sinne der Improvisation, musikalisch sinnvoll anzuwenden zu können. Die Jäzzchen-Schule ist die direkte Vorbereitung auf den Grundkurs Jazzstandards – da geht es dann mit den Jazzkadenzen – und wie man darüber spielt – nahtlos weiter.

Inhalte in den Lektionen:
• Dur-Tonleiter vs. Dur-Pentatonik und wo man welche wie anwendet
• Transponieren
• b’s und # warum eigentlich?
• Berühmte Songs, die nur auf der Pentatonik aufgebaut sind
• Was bedeuten: rubato, glissando, Intonation etc.
• Die Blue-Note, wie viele gibt es? Wo anwenden?
• Blues-Skala
• Moll-Blues
• Gehörbildung: Dur- und Molltonarten
• Gehörbildung: Diatonische Intervalle
• Gehörbildung: Tonartfremde Intervalle
• Tonale vs. Atonale Musik
• do re mi und andere Bezeichnungen aus verschiedenen Kulturen
• Tonarten und warum welche Vorzeichen
• Skalenbezeichnungen in der Jazzer-Sprache
• Hör-, Sing-, und Schreibübungen für Dur-Pentatonik, Moll-Pentatonik und Blues-Skala
• Profi-Tipps zu Dur-Pentatonik, Moll-Pentatonik und Blues-Skala
• Tonarten: Schreibübungen und warum gibt’s den Quinztenzirkel?
• Gehörbildung: Große und kleine Terzen
• Gehörbildung: Dreiklänge Dur, Moll, Vermindert
• Einfache Lieder nach Gehör mit T D SD harmonisieren
• Die berühmteste Akkordfolge (4 Akkorde) welche ist das?
• Gehörbildung: Jazzakkorde 4-stimmig
• Die wichtigste Akkordfolge im Jazz…
• Das diatonische System verstehen
• Jazzkadenzen transponieren
• Harmonisch Moll wofür?
• Zwischendominanten im Jazz

Und generell alle Lektionen mit Improvisations- und/oder Gehörbildungs-Übungen, die Spass machen!

Wenn du denkst, du hast diese Inhalte schon gut verinnerlicht, dann kannst du bereits mit dem Grundkurs Jazzstandards beginnen. Wenn du denkst, dass du da noch Lücken hast – vor allem was das „Hören“ angeht – dann mach bitte zuerst die Jäzzchen-Schule. Damit schaffst du dir ein gutes Fundament – und Spaß macht der Kurs auch noch! 🙂